Trachten – was man wissen sollte

Oachkatzlschwoaf – das ist wohl das berühmteste Wort, mit dem ein Bayer versucht, einem „Preissn“ – also jedem von außerhalb kommenden, anderssprechenden Menschen, die bayerische Sprache näherzubringen. Das gelingt einmal mehr und einmal minder, sorgt oft für großes Gelächter. Der bayerische Dialekt – und manchmal auch der Versuch eines waschechten Bayern, sich in Hochdeutsch zu artikulieren – hat seine Tücken. Allen voran in Sachen Unverständlichkeit stehen die Oberpfalz und der Bayerische Wald, während man in München ein eher gepflegtes und weithin verständliches Bayerisch spricht. Keine Untersc…

Das Midi Dirndl: Nicht zu kurz und nicht zu lang

Schon bei einer Hose stellen sich verschiedene Fragen bezüglich des Schnittes. Knöchellang, boot-cut oder Karotte? Eine Röhre oder für den Sommer auch einmal eine Bermuda, eine Dreiviertelhose oder ein moderner 7/8 Schnitt? Bei der Auswahl spielen viele Faktoren eine Rolle, nicht zuletzt die Figur der Damen oder Herren, der Anlass, für den eingekauft wird und vieles mehr. So ist das auch beim Dirndl. Nicht jede Frau ist perfekt – das weiß aber die Damenwelt auch sehr wohl. Es ist gut, dass sich hier viele Angebote auftun, die jede Spielart zulassen.
Grundsätzlich gibt es drei Kategorien vom Dirndl – das lange, das knielange und das M…